Viele große und kleine Unternehmen beschäftigen sich in diesen Wochen mit der Frage, wie Mitarbeiter aus dem Homeoffice heraus auf alle arbeitsrelevanten Informationen zugreifen sowie miteinander kommunizieren können. Glücklich kann die Firma sein, die Office 365 mit Teams bereits nutzt. Microsoft bietet aufgrund von Corona für Neukunden aktuell kulante Testzeiträume von bis zu 6 Monaten an. Wir können dieses Angebot für Sie bereitstellen. Auch aufgrund von Corona: Für Bildungseinrichtungen unterstützen wir aktuell ehrenamtlich die Einrichtung der kostenlosen education Lizenzen von Office 365.

 

COVID19: Digital werden in 2020

Wir arbeiten seit Jahren verteilt, und ca. 2 Tage pro Woche im Homeoffice. Wir nutzen OneDrive und Sharepoint u.a. auch über Microsoft Teams als Cloud-Speicher und nutzen Teams darüberhinaus für die Gesamte Projektarbeit und für Videokonferenzen intern, mit Kunden und Partner. Der Corona Shutdown hat an unserer Tätigkeit insofern wenig verändert, wenn man mal vom Home-Schooling der Kinder als Zusatzherausforderung sowie der Jagd nach Klopapier und Mehl absieht. Trotzdem bekommen wir mit, wie einschneidend die Situation für viele kleine Unternehmen und deren Angestellte ist, die diese Art der virtuellen Zusammenarbeit nicht kennen. AdobeStock_80938847_small.jpegDas ist eine große Chance, digitaler zu werden und dies auch nach Corona für eine effizientere Zusammenarbeit zu nutzen. Aktuell werden ja schon Dinge digital und aus der Ferne erledigt, die viele von uns vorher nicht für möglich gehalten hätten: Online Meetings sind vielen bekannt, aber nun werden auch Seminare online über Teams durchgeführt, Physiotherapie wird über Facetime probiert, Musikunterricht über Zoom. Selbst für die monatliche Knobel- oder Kartenrunde kann man Teams nutzen, um das Kontaktverbot virtuell zu kompensieren. Wir sind davon überzeugt, dass sich hier gegenüber Tools wie Teams eine Offenheit etabliert und viele gute praktische Ideen entstehen, die Corona überleben werden, wie wir hoffentlich auch.

Das echte Leben und der private und dienstliche Kontakt ist wichtig, aber wenn z.B. die Präsenzmeetings in Unternehmen, die teilweise mit Reisetätigkeiten verbunden sind, nur noch das i-Tüpfelchen sind, also die Sahne auf dem Eis sind, und der notwendige Teil stressfrei in der virtuellen Zusammenkunft erledigt wird, dann bleibt in den Präsenzterminen ggf. mehr Raum für Kreativität, Innovation und für den informellen Austausch.

 

Fange Sie heute an Teams zu nutzen

Nun zu den konkreten Tipps: Es leuchtet ein, dass viele Unternehmen und Institutionen aktuell nach IT-Lösungen zur Online Zusammenarbeit suchen. Microsoft hat Office 365 seit Jahren genau hierauf ausgerichtet, inzwischen ist Teams das Tool, was die verschiedenen Disziplinen der Zusammenarbeit ermöglicht: Video-Konferenzen mit bis zu 250 (!) Teilnehmern inkl. Aufzeichnung per Knopfdruck; Projektbasierte Ablagen für Dateien, Notizen; Chat und Kommentarfunktionen; gemeinsame zeitgleiche Bearbeitung von Office-Dateien.

2020-03_O365-Teams.jpg

Viele weitere Dienste wie Planungstools (Microsoft Planer oder auch externe Tools wie Trello) können leicht eingebunden werden. Und all das ist mit wenigen Klicks ohne Zutun eines IT-Admins einzurichten, sofern das O365 an sich vorhanden ist. Alle Kernfeatures von Teams haben wir hier gelistet.

Wer noch keinen Kontakt zu Teams hatte, aber Interesse hat, dem kommt Microsoft aktuell sehr entgegen:

  • Im Prinzip kann jeder Teams herunterladen (https://products.office.com/de-de/microsoft-teams/group-chat-software) und mit seinem kostenlosen Microsoft-Account (Microsoft-ID aus der Public Cloud / Privatkunden-Cloud) nutzen, um z.B. Online-Meetings durchzuführen
  • Über Microsoft-Partner wie uns gibt es aktuell wegen Corona eine stark erweiterte kostenlose Testphase von 6 Monaten für Teams als Dienst innerhalb von Office 365. Damit befinden sich alle Mitarbeiter in einem O365-Mandaten und könne n neben den Online Meetings auch die Dateiablage und die Integration weiterer Dienste nutzen.  Nicht zu vergessen die Möglichkeit auch externe Gäste einzuladen, die angemeldet auf Team Ressourcen zugreifen können oder auch mit Gästen ohne Anmeldung eine Videokonferenz durchzuführen. Melden Sie sich gerne bei uns.
    [EDIT 31.03.2020: Dieses Angebot ist speziell für Inhaber von Office 365 Lizenzen gedacht, die noch kein Teams beinhalten, z.B. O365 Business]
  • [EDIT 31.03.2020: Ein weiteres Angebot betrifft auch Neukunden oder Kunden mit bestehenden Lizenzen. Diese können 6 Monate kostenlos die E1 Lizenz testen, die dem Office 365 Business Essentials entspricht, also im Prinzip alles enthält außer die Desktop Lizenzen der Office Produkte]

Hier sehen Sie direkt bei Microsoft die speziellen Corona Wochen: https://news.microsoft.com/de-de/engagement-fuer-kunden-covid-19/?WT.mc_id=AID2434302_EML_6334831

 

Office 365 inkl. Teams kostenlos für Schulen und Bildungseinrichtungen

Schulen und Bildungseinrichtungen plagen sich aktuell mit unnötigen Problemen herum, da die einzige bisher genutzte Software zur Online Zusammenarbeit z.B. ein Moodle auf einem alten Server läuft, der natürlich niemals für die Nutzung aller Lehrer und Schüler ausgelegt war. Hier kommt das Verrückte: Schulen bekommen von Microsoft dauerhaft kostenlose O365 A1 Lizenzen, bei der Anmeldung (hier: https://www.microsoft.com/de-de/education/products/teams ist in 10 Minuten erledigt) erhält der Mandant automatisch 5000 (!) Lizenzen zur sofortigen Nutzung!

Oft gibt es Vorbehalte und Misstrauen gegenüber Microsoft, obwohl Microsoft Daten in Europa gemäß der DS-GVO Anforderungen speichert und verarbeitet und dabei absoluter Vorreiter ist und dies durch europaweite Zertifizierungen auch belegen kann. Vor dem Hintergrund der in den letzten Jahren schrittweise entstandenen Schatten-IT, also völlig ungeregelten und teilweise illegalen Ersatzlösungen wie Whatsapp, Dropbox, Google Drive, Apple Cloud sind die Vorbehalte und das Misstrauen gegen die Microsoft Geschäftskundenlösung, die nun auch Bildungseinrichtungen zur Verfügung stehen, schon sehr verwunderlich. Microsoft bietet ebenso schon seit vielen Jahren gemeinnützigen Vereinen die kostenlose Nutzung von Office 365 an, um diesen Organisationen zu helfen. Das ist Teil des Wertesystems von Microsoft. Das leuchtet auch ein, wenn man sieht, was die Stiftung des Ehepaars Gates weltweit an Spenden und Investitionen in das Gemeinwohl  raushaut. Die Skalierbarkeit von Office 365 und die einfache Verwaltung nimmt dem Lehrpersonal unglaublich viel Ärger und administrative Arbeit ab.

 

Wir unterstützen Bildungseinrichtungen ehrenamtlich

Nicht zuletzt gibt es nun auch noch die gemeinnützige Initiative Teams-macht-Schule von Microsoft Partnern (und wir sind für Düsseldorf und das Münsterland dabei), die Bildungseinrichtungen bei der Einrichtung kostenlos und ohne Gewinnabsicht unterstützen. Kostenlose Lizenzen plus kostenlose Beratung und IT-Unterstützung = extrem kostenlos. Nicht zuletzt der Vorteil: Als erfahrene Dienstleister wissen wir mit Datenschutz und Datensicherheit und einer sauberen Auftragsverarbeitung umzugehen. Weitere Infos unter: https://www.teamsmachtschule.de/

 

Unser Angebot

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen zu Teams haben oder im Hinblick auf Ihre spezifischen Anforderungen unsicher sind, welche Lösung die richtige ist. Wir bieten eine kostenlose telefonische Erstberatung über mindestens 20 Minuten an. Und wir sind extrem schnell, wenn es um die Umsetzung geht. Wir stellen Ihnen im Zweifel noch am gleichen Tag Office 365 zur Verfügung.

Weitere (englische) Infos zu Team-Lösungen oder anderen Microsoft Lösungen für z.B. 10.000 Teilnehmer (z.B. Live Events via Yammer oder Stream): https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2020/03/17/delivering-online-meetings-events/?WT.mc_id=AID2434302_EML_6334831s


Konversation wird geladen